Home

postheadericon Absage Rennen 2011

Lange gekämpft, alles investiert, und doch vorerst verloren.

Das Halle-Saale-Schleifen-Rennen 2011 muss leider abgesagt werden.
 
Leider konnte das erforderliche Budget nicht aufgebracht werden.
So blieb nur noch die Stadt Halle als Hoffnungsträger, um das fehlende Geld vorzustrecken.
 
Doch leider erhielt die German Road Racing GmbH keine Unterstützung!
 
Allen Sponsoren, Fahrern, verschiedensten tatkräftigen Helfern und der IG Halle-Saale-Schleife
sei ausdrücklich für ihr tolles Engagement auf dem Weg bis hierhin gedankt!
 
Vielleicht ändern sich ja die Voraussetzungen für 2012 zum Positiven.
Sodass ein neuer Anlauf gemacht werden kann! Die Fahrer werden von mir noch persönlich angeschrieben.
 
Euer 
 Hinni Hinck

Hinrich „Hinni“ Hinck, Geschäftsführer der German Road Racing GmbH   

 

Aktualisiert (Mittwoch, 20. April 2011 um 08:26)

>> Artikel Bild Zeitung 6.4.2011

 

24. Internationales Halle-Saale-Rennen

In Halle bahnt sich erneut ein sensationelles Comeback-Spektakel an: Vom 29. April bis
01. Mai 2011 werden auf der original-historischen Halle-Saale-Schleife von 1967 wieder
schnelle klassische und moderne Motorräder und viele verschiedene historische Formel-
Rennwagen spannend und beeindruckend ihre Runden drehen.
Schnelle Autos, qualmende Reifen und begeisterte Zuschauer gehörten bis 1967 zur Halle-
Saale-Schleife: „Auf der Strecke werden Teilnehmer mit modernen Motorrädern, aber
auch sehr viele Klassiker an den Start gehen!“ so Hinrich Hinck, der Geschäftsführer der
German Road-Racing GmbH, der diese beeindruckende historische Motorsport-
Veranstaltung nach über 40 Jahren in Neustadt/Halle wieder zum Leben erweckte.
Er hat sie jetzt gleichzeitig ganz modern und klassisch besetzt: Es treten in 2011 rund 220
Motorradfahrer aus ganz Europa in 10 verschiedenen Rennklassen gegeneinander an.
Die German-Road-Racing GmbH (www.German-Road-Racing.de) rechnet für 2011 mit mehr
als 20 000 Besuchern. Sogar ein echter Europa-Meisterschaftslauf ist in der
„Schnapsglasklasse“ (50 cc) ist dieses Mal mit an Bord!
Unter den Teilnehmern werden auch wieder internationale und Deutsche Rennsport-Meister
und Superbike-Piloten sein- vielfältige interessante und spanende Anfragen laufen bereits.
Neben modernen Renn-Motorrädern fahren aber auch Klassiker und Renn-Gespanne mit
Seitenwagen auf dem knapp 3,7 Kilometer langen Parcours.

 
Wir haben 1 Gast online
  • Google Bookmarks
  • Twitter
  • Windows Live
  • Facebook
  • MySpace
  • Linkarena